Sport?

22.06.2016 - geschrieben von Christin Vorberg

Huhu,

wie die Überschrift schön verrät geht es heute um Sport.

Ich muss ehrlich gestehen ich bin ein absoluter Sportmuffel und eher der Fan von gesunder Ernährung. Das hat mir bis jetzt immer gereicht und ich kam immer an meine persönlichen Ziele ganz ohne Sport.

Sport war für mich immer eine Qual. Heißt ja nicht umsonst ‚Sport ist Mord‘.

Und auch so sagt man 70% macht die Ernährung und 30% der Sport aus.

Also hab ich einfach mal daran geglaubt und damals schnell gesehen, dass es auch wirklich ohne Sport funktioniert. (Habe von Neujahr bis jetzt 10 Kilo abgenommen).

Da ich ja jetzt den Sport mehr oder weniger schlecht geredet habe muss ich beichten, dass er doch auch gut tut.

Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, welches man nach dem Sport hat und man fühlt sich einfach gut.

Also habe ich mit dem Joggen angefangen..

Zu Anfang habe ich es echt gehasst und es ist mir schwer gefallen auch nur 10 Minuten zu laufen.

Doch mittlerweile steigere ich mich immer mehr und fange an Spaß daran zu haben.

Es ist quasi schon zum Ritual geworden mindestens 3 mal die Woche laufen zu gehen.

So habe ich gelernt mich gesund und ausgewogen zu ernähren und zusätzlich meinem Körper und mir noch was gutes zu tun.

Also wie sehr ihr auch Sport hasst überwindet euren Schweinehund und fangt an etwas zu tun, denn ihr werdet es nicht bereuen.

Das kann ja auch einfach ein Hobby sein, welches man mehrmals in der Woche nachgeht.

Aber glaubt mir sogar ich Sportmuffel hoch 10 habe die Liebe zum Sport entdeckt.

 

Eure Christin