Weihnachtszeit = Winterspeck?

21.11.2016 - geschrieben von Christin Vorberg

Hallo ihr Lieben,

so langsam naht die Weihnachtszeit und somit auch das leckere und deftige Essen.

Wie geht es euch während der Weihnachtszeit? Ich muss sagen, mir fällt es total schwer konsequent zu bleiben und nicht zu zunehmen. Aber was bleibt einem auch anderes übrig bei den ganzen Festmahlen zu Hause und auf den Weihnachtsmärkten.

Und es wäre absurd das nicht zu genießen, auch wenn man dafür ein paar Kilos mehr in Kauf nehmen muss.

Ich finde es absolut nicht schlimm, denn spätestens an Neujahr passend zum neuen Jahresvorsatz kann man sich wieder Ziele setzen und weiter an seinem Traumkörper arbeiten!

Aber natürlich kann man auch während der Weihnachtszeit abnehmen und auf die eigene Ernährung achten.

Wie achtet ihr auf eure Ernährung? Zählt ihr Kalorien? Esst ihr nur 3 Mahlzeiten am Tag oder esst ihr einfach nach eurem Bauchgefühl?

Ich esse meistens nach meinem Bauchgefühl und es klappt auch überwiegend echt gut. Ich kann es immer individuell für mich abschätzen was und wie viel ich esse. Mittlerweile weis ich auch, welche Nahrung mein Körper gut annimmt und was mich über längeren Zeitraum satt hält.

Öfters lasse ich auch Abends die Mahlzeiten aus oder esse nur Obst. Für mich klappt das echt gut, da das Essen nicht so schwer im Magen liegt und ich am nächsten Morgen nicht mit einem Blühbauch aufwache. Oder aber ich esse Mittags nur eine Kleinigkeit bzw. nichts und dann gegen früheren Abend.

Aber das muss jeder selber für sich heraus finden, wie der eigene Körper am Besten reagiert und ihr nicht hungern müsst.

Bei Fragen meldet euch gerne bei mir.

 

Eure Christin